Lokales

Sprung aus dem vierten Stock des Amtsgerichts

NÜRTINGEN Schwerste Verletzungen hat am gestrigen Dienstag ein 26-Jähriger bei einem Sprung aus dem vierten Stock des Amtsgerichts Nürtingen erlitten. Der Mann war am Morgen für die Polizei Lüneburg von Beamten der Esslinger Kriminalpolizei in Filderstadt vorläufig festgenommen worden. Er steht unter dem Verdacht, in Rauschgiftgeschäfte verwickelt zu sein, und wurde im Laufe des Vormittags einem Haftrichter beim Amtsgericht Nürtingen vorgeführt.

Anzeige

Während der Eröffnung des Haftbefehls sprang der in Hannover gemeldete Mann plötzlich auf, riss ein Fenster auf und sprang aus dem vierten Stock in die Tiefe. Anwesenden Polizeibeamten gelang es nicht mehr, den 26-Jährigen festzuhalten. Nach einem Fall aus zirka zehn Metern Höhe prallte er auf ein Vordach am ersten Stock des Gebäudes und zog sich dabei schwerste Verletzungen zu. Nachdem er von der Feuerwehr Nürtingen geborgen worden war, wurde er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

lp