Lokales

Stabwechsel bei Wehr

Stabwechsel bei der Schlierbacher Feuerwehr: Mehr als 40 Jahre ist Willi Kälberer nun schon bei der Wehr aktiv, seit 1991 als deren Kommandant. Nun geht die Ära Kälberer zu Ende.

VOLKMAR SCHREIER

Anzeige

SCHLIERBACH Als Dank für seine Verdienste um die Schlierbacher Wehr verleiht ihm die Gemeinde Schlierbach nun die Ehrenkommandantenwürde. Dies beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig. Auch die Ernennung von Martin Oberkofler zum neuen Kommandanten fand die uneingeschränkte Zustimmung der Gemeinderäte.

"Die Ernennung von Willi Kälberer zum Ehrenkommandanten war keine Frage für uns. Er hat vieles, insbesondere die Ausbildung der Feuerwehrleute, vorangetrieben", sagte Bürgermeister Paul Schmid. Während seiner Amtszeit als Kommandant wurden Altersabteilung und Jugendfeuerwehr gegründet. Auch den Neubau des Feuerwehrmagazins habe Willi Kälberer "mit großem Sachverstand und Engagement" begleitet.

Kurt Moll von der CDU sprach im Namen seiner Fraktion Dank für das Geleistete aus: "Es gelang Willi Kälberer, die Schlierbacher Feuerwehr zu einer Einheit zu formen." August Leins von den Freien Wählern brachte es auf den Punkt: "Wir stimmen der Ernennung zu."

Neuer Kommandant der Feuerwehr Schlierbach wird Martin Oberkofler. Er ist seit 1991 bei der Feuerwehr. Sein Stellvertreter bleibt wie bisher Rolf Seeberger. "Wir sind uns sicher, dass unsere Feuerwehr auch in den nächsten Jahren in guten Händen ist", sagte Bürgermeister Schmid, bringe der neue Kommandant doch die entsprechenden fachlichen Voraussetzungen für die Aufgabe mit.