Lokales

Stabwechsel beiÖtlinger Kickern

Nach sechs Jahren hat Karsten Rehse sein Amt als Fußballabteilungsleiter des TSV Ötlingen zur Verfügung gestellt. Nachfolgerin wurde Angelika Koch.

KIRCHHEIM In seinem abschließenden Bericht ging der scheidende Abteilungsleiter Karsten Rehse zunächst auf die unglückliche Trainer-Besetzung im Spieljahr 2004/05 und die Neubesetzung mit A-Junioren-Trainer Marcus Lepadusch im Spieljahr 2005/06 ein. Vom Favoritenschreck bis zum Trauerspiel wurden Fans und Betreuer der ersten Mannschaft durch Wechselbäder der Gefühle geschickt. Mit den Rückkehrern Rolf Benning und Benny Neumann sowie Neuzugang Benedetto Savaco hofft man auf etwas mehr Konstanz im Spiel. In den sechs "Rehse-Jahren" schnupperte man immer am Kreisliga A-Aufstieg, aber der ganz große Wurf wollte einfach nicht gelingen. Die zweite Garnitur liegt in der Reserve-Runde gut im Rennen und ist gewillt, ihre Titelambitionen umzusetzen. Auch ist weiterhin angedacht, mit einer zweiten Mannschaft in der Kreisliga B anzutreten. Des Weiteren wurden die durchgeführte Sanierung des Tennenplatzes und der Umbau der sanitären Anlagen angesprochen.

Anzeige

Auch dieses Jahr feierten mehrere Sportkameraden ihr Vereinsjubiläum. Für 25 Jahre: Werner Kreis, Erich Krammer und Hendrik Sänze. Für 50 Jahre Herbert Ensminger. Jugendleiter Klaus Geissler berichtete von einer sehr guten, aber aufwändigen Jugendarbeit verständlich bei über 230 Kindern und Jugendlichen in zwölf Juniorenmannschaften. Des Weiteren wurden zahlreiche Hallenturniere ausgerichtet und für den Sommer sind mehrere Jugend-Banden-Turniere geplant. Im vergangenen Herbst wurde zudem wieder der Mädchen-Fußball zum Leben erweckt, sodass in der neuen Spielrunde wieder zwei Mädchen-Mannschaft an den Start gehen.

Im Kassenbericht wurde auf die zurückgehenden Zuschüsse und erhöhte WFV-Beiträge hingewiesen und die aktive Unterstützung durch die Vereinsmitglieder bei Veranstaltungen und Heimspielen eingefordert. Die "Gute-Laune-Truppe" der alten Herren ist auch noch aktiv. Zwar konnte man schon lange keinen Turniersieg mehr verbuchen, jedoch ist man seit 21 Feldspielen ungeschlagen. Die von Helmut Blasi durchgeführten Entlastungen erfolgten einstimmig.

Die Abteilungsführung setzt sich nach einer turnusmäßigen Wahl wie folgt zusammen: Abteilungsleiterin: Angelika Koch, Stellvertreter: Horst Koch, Jugendleiter: Klaus Geissler, Stellvertreter: Dieter Jarosch, Kassiererin: Ulla Ziegler, Schriftführerin: Angelika Koch, Protokollführerin: Aline Laplaca, Presse/Homepage: Rainer Höppler.

rh