Lokales

Stadt mietetTelefonanlage

WEILHEIM Die Stadt Weilheim wird für das Rathaus eine Telefonanlage mieten. Auf Empfehlung der Verwaltung sah der Gemeinderat vom Kauf einer Anlage ab, da der Mietpreis für eine Laufzeit von fünf Jahren samt einmaliger Montagekosten mit 51 900 Euro günstiger liegt als der Kaufpreis, der sich auf 53 300 Euro beliefe. Zudem biete die Miete eine höhere Flexibilität zur Anpassung der Anlage auch im Hinblick auf die schnell fortschreitende technische Entwicklung in der Branche, so Hauptamtsleiter Holger Nußbaumer. Um eine passgenaue Anlage zu bekommen, hatte die Stadt eine Beratungsfirma eingeschaltet.

Anzeige

Für die derzeit gemieteten Anlagen bezahlt die Stadt monatlich 1640 Euro. Die Mietverträge sind gekündigt und laufen zum 31. Dezember aus. Künftig werden pro Monat lediglich noch 715 Euro fällig. Darüber hinaus erhält die Stadt mit der neuen Anlage ein um rund 30 Prozent erweitertes Leistungsvermögen gegenüber bisher.

ank