Lokales

Stark und Co.sind geschwächt

KIRCHHEIM Am morgigen Samstag findet für die Badmintonspieler des VfL Kirchheim der erste und einzige Heimspieltag der Vorrunde statt.

Anzeige

Gegner des Verbandsligateams sind die Mannschaften SpVgg Feuerbach 1 und 2. Nach dem zuletzt abgesagten Auswärtsspieltag des Verbandsligateams, bedingt durch Unabkömmlichkeit und mehreren Verletzungsausfällen, steht die Mannschaft um Thomas Stark unter Druck. Eine Besserung der personellen Situation ist nicht in Sicht, zumal Martin Hauser und Martin Stojan in der Vorrunde wohl endgültig ausfallen werden. Auch Murat Karasoy ist fraglich. Bei den Damen fällt definitiv in dieser Saison Heike Besemer aus, so daß erneut Elke Deufel einspringen muss.

Wer die Herren komplettieren wird, wird wohl erst kurzfristig entschieden. Mit den Gegnern aus Feuerbach kommen zwei spielstarke Mannschaften nach Kirchheim. Die "Erste" der Spielvereinigung ist aus der Württembergliga abgestiegen und hat zwar einige Spieler verloren, jedoch mit drei Spielern aus Kornwestheim auch Verstärkung dazu bekommen. Die Mannschaft steht zusammen mit der TS Esslingen ungeschlagen an der Tabellenspitze. Die SpVgg Feuerbach II, ein Jahr nach Kirchheim aus der Landesliga aufgestiegen hat bislang noch keine Punkte einfahren können. Spielbeginn ist für das erste Spiel um 15 Uhr in der Ludwig-Uhland-Sporthalle.

Genau umgekehrt lief es bislang für den VfL Kirchheim II in der Kreisliga. Der amtierende Vizemeister der vergangenen Saison begann bislang mit drei Siegen und steht damit hinter dem TSV Wendlingen 2 auf dem zweiten Tabellenplatz. VfL-II-Gegner am Samstag sind der TV Nellingen 1 und der TSV Wernau 2. Angesichts der Krise der ersten Mannschaft könnten sich noch personelle Umstellungen ergeben.

jf

Zeitplan in der LUG-Sporthalle

Samstag, 15 Uhr VfL Kirchheim 1 SpVgg Feuerbach 2, VfL Kirchheim 2 TV Nellingen 1, 19 Uhr VfL Kirchheim 1 SpVgg Feuerbach 1, VfL Kirchheim 2 TSV Wernau 2.