Lokales

Starke SG-Abwehr hält Weste weiß

WAIBLINGEN Die weibliche B-Jugend der SG Teck gewann auch ihr drittes Spiel in der HVW-Verbandsliga und ist als einziges Team noch ohne Verlustpunkt. Dem 21:19-Erfolg beim Tabellenführer TV Gerhausen folgte nun ein 19:17 (11:9) beim VfL Waiblingen. Die Mannschaft des Trainergespannes Mauch/Bader zeigte dabei vor allem in den ersten zwanzig Minuten eine starke Abwehrleistung. Dem Waiblinger Regionalliga-Nachwuchs gelangen bis dahin lediglich vier Treffer. Vor allem Owens Torhüterin Tanja Noppel zeichnete sich in dieser Phase mit zahlreichen Glanzparaden aus. Auch im Angriff lief es, bis sich kurz vor dem Wechsel einige Fehler ins Spiel der SG einschlichen.

Anzeige

Nach dem Wechsel machte die SG Druck. Die neunfache Torschützin Delia Cleve sorgte mit drei Treffern für eine beruhigende Führung. Dank einer hervorragenden Abwehr, in der sich Spielführerin Olga Bem und Vanessa Kamin im Mittelblock auszeichnen konnten, hielt die SG den Gegner stets auf Distanz.

jb

SG Teck:

Noppel, Lowski; Barner (3), Hermann (2), Cleve (9/4), Feichtinger, Kamin (1), Bem (2), Ritter (1), Rudy (1).