Lokales

Start in Altersteilzeit künftig erst mit 59

WEILHEIM Vom 1. Januar kommenden Jahres wird die bisherige Regelung der Altersteilzeit für Angestellte der Stadt Weilheim begrenzt. Bislang konnte die Altersteilzeit frühestens mit 57 Jahren begonnen werden. Künftig wird das erst mit 59 Jahren möglich sein. Mit einer Gegenstimme von Gerda Schrägle hat der Gemeinderat dem Vorschlag der Verwaltung zugestimmt. Grund für das Abrücken von der bisherigen Regelung seien der engere finanzielle Spielraum der Stadt und die geringere Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit, so Bürgermeister Hermann Bauer.

Anzeige

Das Teilzeitmodell sieht wie bisher zwei Blöcke vor: Nach drei Jahren Vollbeschäftigung wechseln die Angestellten in die dreijährige Freistellungsphase. In den vergangenen viereinhalb Jahren haben insgesamt zwölf Arbeitnehmer von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht, vorgezogen in den Ruhestand zu gehen.

ank