Lokales

Stau zu spät bemerkt: hoher Schaden

UNTERENSINGEN Im Sandwich zweier Lastwagen war ein 43-jähriger Audi-Fahrer auf der A 8 von München nach Karlsruhe unterwegs. Als er die Autobahn an der Anschlussstelle Wendlingen verließ und seinen Wagen zu Beginn der Verzögerungsspur nach rechts zog, ging es plötzlich ganz schnell.

Anzeige

Wegen des vor ihm fahrenden Brummis hatte er nicht erkannt, dass sich auf der Ausleitung ein Rückstau gebildet hatte. Der Versuch noch abzubremsen missglückte. Der Audi krachte ins Heck des Mercedes eines 57-Jährigen, der durch die Wucht des Aufpralls noch auf den davor stehenden Audi eines 59 Jahre alten Autofahrers geschoben wurde. Bei der Kollision wurden die drei Fahrer der Personenwagen leicht verletzt. An den Autos, die allesamt an den Abschlepphaken mussten, entstand ein Blechschaden, der auf rund 30 000 Euro geschätzt wird.

abp