Lokales

"Stehen auf gutem Platz"

Erfreuliche Nachrichten aus Lenningen: "Wir sind auf einer erfolgsversprechenden Platzierung bei IZBB", konnte Lenningens Bürgermeister Schlecht dem Gemeinderat in dessen jüngster Sitzung mitteilen.

IRIS HÄFNER

Anzeige

LENNINGEN Hinter dem Kürzel IZBB verbirgt sich das Investitionsprogramm "Zukunft Bildung und Betreuung", das der Bund mit 476 Millionen Euro fördert. Für die Jahre 2005 bis 2007 stehen für das Land Baden-Württemberg noch 157 Millionen Euro zur Verfügung, gebraucht würden jedoch zusätzlich 319 Millionen Euro, um alle Förderanträge berücksichtigen zu können.

Nach derzeitigem Stand können im Land lediglich 159 der 508 Projekte berücksichtigt werden. "Lenningen liegt auf Platz 138 der Liste", freute sich der Schultes. Damit ist die Chance groß, dass die Gemeinde in das Förderprogramm aufgenommen wird.

Michael Schlecht hob die gute Vorarbeit von Schule und Verwaltung hervor. Da nach dem "Prinzip Windhund", also dem Eingang der Projekte im Ministerium entschieden wurde, war es entscheidend, dass Lenningen bei der Antragstellung lange vor dem Meldeschluss sein Interesse angemeldet hat. "Dies ist eine positive Mitteilung, auch wenn allen klar sein dürfte, dass wir das Vorhaben nicht allein von dem Zuschuss werden bauen können", erinnerte Michael Schlecht.