Lokales

Sternsinger ziehen los

"Sternsinger für die eine Welt" lautet das Motto der Sternsingeraktion in diesem Jahr. Zum 50. Mal gehen Kinder und Jugendliche von Tür zu Tür, um den Menschen den Segen Gottes zu bringen und für Kinder in Not zu sammeln. Ausgesandt werden die Sternsinger in Kirchheim bei einer Feier am 28. Dezember.

KIRCHHEIM Das Motto "Sternsinger für die eine Welt" der 50. Aktion Dreikönigsingen ist Programm. Es verbindet den Rückblick auf das Erreichte mit dem Blick in die Zukunft und macht darauf aufmerksam, was für die Kinder auf der Welt noch zu tun ist. Mission der Sternsinger ist es, Segen zu bringen und Wahrheit kund zu tun, nämlich, dass es viel zu vielen Kindern auf der Welt schlecht geht. Singend und segnend setzen sich die Sternsinger für eine gerechtere und stärker geeinte Welt ein und sammeln für Kinder in Not.

Anzeige

In Kirchheim ist das Sternsingen mittlerweile zu einer ökumenischen Aktion geworden. Neben den Kindern aus den katholischen Gemeinden Maria Königin und Sankt Ulrich machen auch viele Kinder der evangelischen Kirchengemeinden mit. Mit dem Kreidezeichen 20 * C+M+B * 08 Christus segne dieses Haus bringen sie als die Heiligen Drei Könige den Segen für das neue Jahr zu den Menschen.

Das Dreikönigssingen ist die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder engagieren. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion rund 2000 Projekte für Not leidende Kinder in Asien, Ozeanien, Afrika, Lateinamerika und Osteuropa unterstützt werden.

Zur zentralen Aussegnungsfeier der Sternsinger am Freitag, 28. Dezember, um 16.30 Uhr sind alle Interessierten vor das Rathaus nach Kirchheim eingeladen.

pm