Lokales

Steter Anstieg seit 2005

Der Norovirus greift auch im Landkreis Esslingen weiter um sich. In der ersten Januarwoche wurden dem Gesundheitsamt des Landkreises 73 Fälle gemeldet.

RICHARD UMSTADT

Anzeige

KREIS ESSLINGEN "2007 war ein Rekordjahr", interpretiert Dr. Wiedenmann vom Gesundheitsamt im Landratsamt Esslingen die Statistik. Die Zahl der seit 2005 an dem hochansteckenden Magen-Darm-Erreger erkrankten Menschen stieg kontinuierlich an. Dabei dürfte die Dunkelziffer dem Experten zufolge um das Hundertfache höher sein. Betroffen sind vor allem Orte, an denen viele Menschen zusammenkommen, wie Krankenhäuser, Altenheime, Kindergärten, aber auch Bürogebäude.

Wurde in der ersten Januarwoche 2006 nur ein Fall an die Gesundheitsbehörde in Esslingen gemeldet, so waren es im gleichen Zeitraum 2007 45 und heuer 73. Das hat unter anderem auch damit zu tun, dass der Erreger immer öfter diagnostiziert wird. "Sowohl die Patienten als auch die Ärzte sind sensibilisiert."