Lokales

Steuerschätzung vergrößert Defizit

WEILHEIM Wenig Erfreuliches hatte Weilheims Bürgermeister Hermann Bauer in der jüngsten Gemeinderatssitzung zur Entwicklung der Steueranteile zu vermelden. Nach der Mai-Steuerschätzung muss die Limburgstadt Einbußen bei Anteilen an der Einkommensteuer und der Umsatzsteuer von zusammen 104 300 Euro hinnehmen. "Ob wir diese Ausfälle durch Mehreinnahmen im restlichen Jahr ausgleichen können, weiß ich nicht", gab der Verwaltungschef zu bedenken.

Anzeige

Die Einnahmen durch die Gewerbesteuer liegen in Weilheim derzeit 202 000 Euro unter dem Planansatz. Stadtkämmerer Reiner Philipp ist auf Grund der Erfahrungen aus den vergangenen Jahren allerdings zuversichtlich, dass im dritten Quartal zusätzliche Zahlungen kommen werden und damit der Ansatz erreicht wird.

ank