Lokales

Streifenwagen ausgebrannt

ESSLINGEN Gegen 17.50 Uhr hielt sich am Mittwoch eine Streifenwagenbesatzung im Esslinger Stadtteil Serach auf. Die Beamten begaben sich in ein Wohnhaus. Kurz darauf klingelte ein Passant und teilte mit, dass aus dem Motorraum des Fahrzeugs Rauch quillt. Nur wenig später schlugen Flammen aus dem Pkw. Zunächst versuchten die Beamten und der Hausbesitzer zu löschen. Trotz raschen Eingreifens der Feuerwehr war nicht zu verhindern, dass der Passat ausbrannte. Der Sachschaden beträgt rund 30 000 Euro. Die Ermittlungen nach der Brandursache wurden aufgenommen.

lp

Anzeige