Lokales

Sturz bremstBauer und Schiele

Herber Rückschlag für das Transalp-Team Jürgen Bauer und Stephan Schiele: Nach einem Sturz musste der Kirchheimer Jürgen Bauer ärztlich behandelt werden. Im Gesamtklassement fiel das Duo von Platz 13 auf 26 zurück.

LIENZ Die dritte Etappe der Transalp-Challenge wird für Jürgen Bauer und Stephan Schiele womöglich zur entscheidenden: Nach dem Start in Neukirchen hatten die Mountainbiker am gestrigen Montag rund 1 600 Höhenmeter mit einer knapp zweistündigen Tragepassage hinauf zur Sankt-Pöltener-Hütte zu bewältigen. Bei der Talabfahrt stürzte Bauer auf einem Single-Trail und musste im Gelände von einem Streckenarzt versorgt werden. Bauer fuhr die Etappe mit Verdacht auf Nasenbeinbruch und Gehirnerschütterung zu Ende, büßte dabei jedoch zwei Stunden im Gesamtklassement ein. Von Platz 13 am Vortag rutschten die beiden auf Rang 26 ab. "Die Gesamtwertung ist damit wohl erledigt", meinte der 32-Jährige, dessen Verletzungen leichter sind als zunächst befürchtet. Nach einem "Schontag" morgen wollen die beiden versuchen, in der zweiten Wochenhälfte nochmals anzugreifen.

bk

Anzeige