Lokales

Suchtpräventionim Betrieb

NÜRTINGEN Statt über suchtmittelauffällige Beschäftigte zu reden ist es viel hilfreicher mit ihnen zu reden. Dies verlangt von einem kompetenten Gesprächspartner entsprechende Wissens- und Handlungskompetenz im Umfang mit Betroffenen.

Anzeige

Das GARP-Bildungszentrum für die IHK Region Stuttgart bietet eine Weiterbildung zum "Betrieblichen Suchthelfer (IHK)" an. Dieses Praxistraining stellt eine solide Grundlage dar, um auf suchtmittelauffällige Beschäftigte konstruktiv einwirken zu können und sich aktiv in die Planung, Durchführung und Umsetzung betrieblicher Suchtpräventionsprogramme einbringen zu können.

Das 80-stündige Praxistraining "Betrieblicher Suchthelfer (IHK)" ist mit dieser IHK-Zertifizierung bundesweit einmalig. Beginn ist der 28. April jeweils freitags bei GARP in Nürtingen. Weitere Auskunft gibt es bei Janine Hummel, Telefon 07 11/4 49 96-24, oder per E-Mail: hummel@garp.de.

pm