Lokales

SV Nabern gewinnt Auftaktpartie

KIRCHHEIM Nach einer sechsjährigen Durststrecke hat Tischtennis-Bezirksklassist SV Nabern endlich einmal ein Runden-Auftaktspiel gewonnen. Der SVN schlug den TSV Musberg II mit 9:6.

Anzeige

In den Eingangsdoppeln siegten Goll/Guth und Schaner/Braun jeweils 3:0 über Haidacher/Bossler und Keiser/Beilharz. Das Dreier-Doppel Treyz/Doll musste gegen Alender/Breutner mit 1:3 die Segel streichen. Nachdem Goll gegen Keiser nicht ins Spiel fand und mit 0:3 unterlag, konnte Schaner durch seinen 3:0-Erfolg über Beilharz einen knappen 3:2-Vorsprung herausspielen. Da Treyz einen Sieg gegen Alender im fünften Satz nicht umsetzen konnte, wurde dieses Spiel durch einen 3:2-Erfolg von Braun gegen Haidacher korrigiert. Nachdem Guth sich gegen Breutner klar durchsetzte, und Doll gegen Bossler ebenso klar unterlegen war, startete der SVN mit einem knappen 5:4-Vorsprung in die zweite Runde.

Im zweiten Spiel hatte Goll gegen Beilharz mit 3:1 weniger Schwierigkeiten, als Schaner gegen Keiser, der mit 0:3 unterlag. Durch eine 2:3-Niederlage von Treyz gegen Haidacher kamen die Gäste auf 6:6 heran. Aber die Punktgaranten Braun und Guth behielten die Nerven und punkteten gegen Alender und Bossler mit 3:1 und 3:0. Es blieb Doll überlassen, den Naberner Siegpunkt in einem Fünfsatz-Match gegen Breutner zu holen und damit den lang ersehnten Auftakterfolg zu sichern.

ut