Lokales

Tabellenführer zeigt Respekt

KIRCHHEIM Am heutigen Samstagabend um 20 Uhr tritt Bezirksliga-Spitzenreiter KV 95 Stuttgart in der Köngener Burgschulsporthalle gegen die wiedererstarkte Staffel der KG Kirchheim/Köngen an.

Anzeige

Mit großem Unbehagen denken die Stuttgarter noch an den Rückkampf in der vergangenen Saison gegen die KG Kirchheim/Köngen an gleicher Stelle. Damals mussten die hoch favorisierten Ringer aus der Landeshauptstadt mit einer ebenso deftigen wie unerwarteten Niederlage den Heimweg antreten. Nicht nur das: Damit war auch der fest eingeplante Aufstieg in die Landesliga vermasselt. Meister wurde schließlich die zweite Mannschaft aus Musberg, die anschließend bei den Aufstiegskämpfen jedoch versagte.

KV-Boss Adolf Rager traut vier KG-Ringern in der Aufstellung von vergangener Woche 16 Punkte zu. Wenn nun seine anderen vier nicht die volle Wertung schaffen, wäre das die erste Saisonniederlage für den Stuttgarter Titelaspiranten. KG-Trainer Tomasz Dec fühlt sich deshalb aber keineswegs unter Druck: "Wir werden alles geben für ein gutes Ergebnis. Viel wichtiger ist aber, gegen die vermeintlich schwächeren Mannschaften zu punkten", sagt der Pole, der auch auf die Anfeuerung der Fans hofft: "Hilfreich ist auf jeden Fall die Unterstützung von den Rängen."

rd