Lokales

Tagessieg fürRomy Schmid

GERSTETTEN Das wöchentliche Konditionstraining mit Ewald Fahrion sowie das Techniktraining mit Jürgen Bauer scheint bei den Nachwuchsfahrern des TSV-Weilheim-Scott Team Heilenmann erste Früchte zu tragen: Beim dritten Lauf zum Schwaben-Kids-Cup in Gerstetten holte sich U 11-Fahrerin Romy Schmid den Tagessieg in ihrer Altersklasse.

Anzeige

Auf der anspruchsvollen Strecke des MSC Gerstetten wurden die Kids richtig gefordert. Für manchen Zuschauer atemberaubende Szenen spielten sich auf den Sprunghügeln und Trails der mit reichlich Höhenmetern gespickten Strecke ab. Was mit der Motocross-Maschine spielend gelingen mag, ist mit dem Mountainbike jedoch harte Arbeit.

Romy Schmid absolvierte die schwierigen Technik-Sektionen nahezu fehlerfrei und erreichte dadurch einen optimalen Startplatz für das Rennen. Dort kämpfte sie sich schon am ersten Hang an die Spitze und gab die Führung bis zum Ziel nicht mehr ab. Bereits bei den ersten beiden Läufen in Böhringen und Dettingen/Erms war sie auf Tuchfühlung mit dem Sieg, musste sich jedoch jeweils mit Platz zwei zufrieden geben. Mit dem Tagessieg in Gerstetten zeigt Romy Schmid, dass mit vernünftigem Training der Vorsprung, den andere Konkurrenten haben, schnell einzuholen ist.

Bis zu 50 Jungs am StartIhre männlichen Mannschaftskameraden schlugen sich in ihren Technik-Sektionen wacker, es reichte aber nicht für die vorderen Startreihen im Rennen. Bei Starterfeldern mit bis zu 50 Jungs wurde dann um so härter gekämpft. Steffen Bazlen erreichte in seinem richtig eingeteilten Rennen bei den U 13 einen für ihn guten 14. Platz. Felix Schmid kämpfte sich bei den U 15 von einem Startplatz im Mittelfeld noch zehn Positionen nach vorne und holte den 18. Platz. Jannik Steimle war mit seinem 27. Platz bei 40 Startern in der Klasse der U 11 ebenfalls zufrieden, hatte er doch mit seinem glatten Hinterreifen auf der schmierigen Piste mehr Probleme als mit den Gegnern.

gr