Lokales

Bru

Auch im Landkreis Esslingen werden mit Beginn der dunkleren Jahreszeit wieder vermehrt Tageswohnungseinbrüche registriert.

Die Berater erlernten das Erkennen von Sicherheitsschwachstellen an Wohnungs- oder Haustüren - Einbrecher - Gewalt - Einbruch -
Symbolbild

Kreis Esslingen. Am Dienstag wurde in Ostfildern im Ortsteil Scharnhausen zwischen 18.30 und 23.15 Uhr in ein Wohnhaus in der Talstraße eingebrochen. Die Täter hebelten mit einem Werkzeug ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes auf und gelangten so in die Wohnräume. Sämtliche Zimmer wurden von den Unbekannten durchsucht. Sie erbeuteten etwa 300 Euro Bargeld und eine Scheckkarte.

Anzeige

In der Brunnenstraße in Scharnhausen scheiterten Unbekannte am Dienstag zwischen 18.15 und 20.15 Uhr bei dem Versuch, ein Fenster an einem Wohnhaus aufzuhebeln.

Auch im Kirchheimer Ortsteil Jesingen, Im Käppele, scheiterten zwei Unbekannte am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr bei dem Versuch, in ein Gebäude einzudringen. Die Unbekannten hatten mit einem Glasschneider begonnen, ein Oval in die verglaste Terrassentür zu ritzen, als ein 65-jähriger Hausbewohner von den Geräuschen geweckt wurde. Die Täter flüchteten. Ihr Werkzeug ließen sie am Tatort zurück. Die eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifen sowie einem Hubschrauber blieb erfolglos.

In Wendlingen drangen im Zeitraum von 18 bis 20.30 Uhr Unbekannte über eine aufgebrochene rückwärtige Zugangstür in ein Wohnhaus an der Seestraße ein. Entwendet wurden mehrere hundert Euro Bargeld, ein Sparbuch sowie diverser Schmuck von noch unbekanntem Wert.

Hinweise zu den Einbrüchen beziehungsweise Versuchen nimmt die Ermittlungsgruppe Tageswohnungseinbrüche unter der Telefonnummer 0711/3990-0 entgegen.   lp