Lokales

Tankstellenüberfall: Polizei sucht Zeugen

WENDLINGEN Wie bereits berichtet, überfielen am Donnerstag, 21. September, zwei Unbekannte eine Tankstelle in Wendlingen. Gegen 4 Uhr betraten die zwei Männer den Verkaufsraum in der Heinrich-Otto-Straße. Einer der Männer bedrohte eine allein anwesende 34-jährige Angestellte und forderte Geld. In einer weißen Plastiktüte mit roter Aufschrift verstaute das Duo mehrere hundert Euro und flüchtete anschließend zu Fuß. Trotz einer sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndung gelang den Räubern die Flucht.

Anzeige

Aus einer Überwachungskamera gelang es Kriminalbeamten, zwei Fahndungsfotos zu erstellen. Einer der Unbekannten trug eine sehr auffällige weiße Nylonjacke mit einer Aufschrift oder einem Muster im Brustbereich. Die Ermittler der Kriminalpolizei Kirchheim erhoffen sich aufgrund der Veröffentlichung der Bilder Hinweise auf die Täter.

Von den Unbekannten liegen folgende Personenbeschreibungen vor: Beide sind etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank. Sie waren mit schwarzen Wollskimasken mit Schlitzen im Augen- und Nasenbereich maskiert. Die Unbekannten haben dunkle Augen. Die Männer sprachen hochdeutsch mit leicht ausländischem Akzent. Der Mann mit der Pistole trug eine blaue Jeans und die auffällige weiße Nylonjacke. Der zweite Täter trug ebenfalls eine blaue Jeans und eine dunkle Jacke.

Die Kriminalpolizei Kirchheim, Telefon 0 70 21/50 10, hat folgende Fragen an die Bevölkerung: Wem sind die Täter am Donnerstag in den frühen Morgenstunden im Bereich Wendlingen aufgefallen? Wer kennt eine Person, die einen auf dem Bild zu sehenden hellen Nylonblouson besitzt? Wer hat am 21. September oder zu einem späteren Zeitpunkt solch eine Jacke gefunden?

lp