Lokales

Tatverdächtiger in Haft

Eine Serie von insgesamt 18 Diebstählen und Einbrüchen konnten Beamte des Polizeiposten Dettingen aufklären. Wegen dringendem Tatverdacht wurde am Mittwoch Haftbefehl gegen einen 22-Jährigen aus Owen erlassen.

DETTINGEN/OWEN Am Montag dieser Woche wollte der Tatverdächtige bei einer Bankfiliale in Schopfloch Geld von einem Sparbuch abheben. Die Bankangestellte wurde jedoch misstrauisch und behielt das Sparbuch ein, ohne etwas auszubezahlen. Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen stellte sich dann heraus, dass das Sparbuch bei einem Einbruch in Owen vor einer Woche entwendet worden war. Aufgrund der Personenbeschreibung ergab sich dann ein konkreter Tatverdacht gegen den 22-jährigen polizeibekannten Arbeitslosen und der Mann wurde daraufhin festgenommen.

Anzeige

Ihm konnten zwischenzeitlich 18 Einbrüche und Diebstähle nachgewiesen werden, die er seit Dezember 2005 in verschiedenen Orten im Lenninger Tal verübt hatte. Er war dabei in Wohnhäuser, Büroräume und Vereinsheime eingebrochen.

Bei seinen Einbrüchen hatte er auch eine EC-Karte erbeutet und anschließend in Kirchheim, Dettingen und Owen insgesamt 1300 Euro vom Konto des Geschädigten abgehoben. Der durch die Diebstähle und Einbrüche angerichtete Schaden beläuft sich nach den bisherigen Kenntnissen der Polizei auf mindestens 10 000 Euro.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Mannes fanden die Polizisten Einbruchswerkzeug und die bei den Einbrüchen getragene Kleidung. Der einschlägig vorbestrafte 22-Jährige wurde am Mittwoch mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter beim Amtsgericht Nürtingen vorgeführt. Nachdem der Richter Haftbefehl erließ, wurde der Mann in eine Vollzugsanstalt gebracht.

lp