Lokales

Tatverdächtiger untergetaucht

ESSLINGEN Beamte des Polizeireviers Esslingen konnten in den vergangenen Tagen einen 27-jährigen Mann ermitteln. Er wird verdächtigt, in Esslingen seit Herbst 2005 Geldbeutel in Einkaufsmärkten, Sonnenstudios und Cafés entwendet zu haben. Mit EC-Karten oder Ausweispapieren aus den gestohlenen Geldbörsen erbeutete er anschließend durch Abhebungen oder Überweisungen Bargeld.

Anzeige

Im vergangenen Dezember fuhr der Tatverdächtige als Anhalter in einem Pkw mit und entwendete dabei den Geldbeutel des Fahrers. Mit dem Ausweis und der gefälschten Unterschrift des Fahrers erlangte er bei Banken in Esslingen und Stuttgart 1380 Euro. Da der 27-Jährige wusste, wo sein Opfer wohnte, konnte er die Post des Mannes abfangen. Der Geschädigte hatte zwischenzeitlich eine neue EC-Karte beantragt. Diese und die dazugehörige PIN wurden ihm zugesandt. Glücklicherweise bemerkte das Opfer den Diebstahl rechtzeitig und ließ sein Konto sperren.

In zwei Einkaufsmärkten in Esslingen und Plochingen entwendete der Tatverdächtige die Geldbeutel von zwei älteren Frauen. Anschließend tätigte er Überweisungen in Höhe von knapp 1900 Euro auf sein Konto, indem er die Unterschriften der Frauen fälschte. Insgesamt erbeutete der 27-Jährige bei neun Diebstählen und mehreren Betrügereien Bargeld, mehrere Ausweispapiere und ein Handy im Gesamtwert von etwa 5300.

Gegen den unter anderem wegen schweren Diebstählen vorbestraften Tatverdächtigen besteht in anderer Sache ein Haftbefehl. Nach dem untergetauchten Mann wird zurzeit gefahndet.

lp