Lokales

TCD weiter ohne Tadel

Auch nach dem zweiten Spieltag sind die Mannschaften des TC Dettingen noch immer ohne Niederlage. Während die Junioren und die Herren 50 auswärts gegen Wendlingen und Eningen antreten mussten, empfingen die Herren 1 den TSV Jesingen.

DETTINGEN Nach den Einzeln stand es 4:2 für den TCD. Matthias Rall erwischte einen guten Start in seine Partie und gewann den ersten Satz mit 6:1. Im zweiten Satz kam sein Gegner Jürgen Stolz immer besser ins Spiel und gewann knapp im Tie-Break. Auch der dritte Satz ging klar mit 6:1 an den Jesinger. Den zweiten Punkt gab dann der TCD im Spiel zwischen Michael Preyß und Michael Müller ab, der 4:6 und 3:6 unterlag. Chancen rechneten sich die Jesinger noch in den Doppeln aus. Mit einer taktisch klugen Aufstellung versuchten sie das Blatt noch zu wenden. Die Doppel zwei und drei sicherten den Jesingern dann auch tatsächlich die Punkte, doch das erste Dettinger Doppel war zu stark: Timo Proksch und Christian Franz gewannen sicher mit 6:2 und 6:2. Im nächsten Spiel am kommenden Wochenende empfangen die Jungs um Kapitän Ralf Stümpfle im letzten Heimspiel der Runde den Meisterschaftsfavoriten aus Grafenberg. Dabei wird wohl die Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft fallen.

Anzeige

Die Dettinger Junioren gewannen in der Bezirksstaffel 1 auch ihr zweites Spiel beim TC Wendlingen mit 7:1. Der TCD hatte am Neckar den Ausfall von Alexander Kallis zu verkraften. Daniel Tiederle vertrat ihn jedoch gut. Während er sein Einzel noch in drei Sätzen verlor, konnte er zusammen mit Christian Franz im ersten Doppel punkten. In der Bezirksklasse 2 gewannen die Herren 50 ihr Gastspiel in Eningen mit 6:3. Mit diesem Sieg benötigt die Mannschaft des TCD noch einen Sieg in den letzten drei Spielen, um den Aufstieg perfekt zu machen.

th