Lokales

TCK-Junioren steigen in Verbandsliga auf

SINDELFINGEN Trotz einer 2:7-Niederlage im letzten Aufstiegsspiel gegen Sindelfingen haben die Tennis-Junioren des TC Kirchheim den Aufstieg in die Verbandsliga geschafft.

Anzeige

Nach den souveränen Leistungen gegen Waiblingen (7:2) und bei den SpF Schwendi (6:3) schien alles auf einen unangefochtenen Aufstieg der Kirchheimer in die Verbandsliga hinzudeuten. In Sindelfingen konnte die Nummer eins des TCK, Marcel Mettang, grippegeschwächt seine Spielstärke nicht durchhalten. Der Punktegarant Freddi Undenan (Nummer vier) konnte wegen einer Erkrankung nicht mitspielen. Mit nachgerückten Spielern lag man nach den Einzeln 2:4 zurück. In den sonst starken Doppeln resignierten die Kirchheimer.

Wegen des Regenwetters mussten die Spiele vom Freien in die Halle verlegt werden, was den TCK-Junioren erhebliche Schwierigkeiten bereitete. Punkten konnten für den TC Kirchheim André Bordisch und Alexander Miehle in den Einzeln, was sich in der Endabrechung letztlich als entscheidend erwies: Sindelfingen, Kirchheim und Schwendi hatten am Ende jeweils 2:1 Punkte auf ihrem Konto. Sindelfingen 16:11 Matchpunkte, Kirchheim 15:12 und Schwendi 14:13 der Aufstieg des TC Kirchheim war damit geglückt.

wp