Lokales

Team-Test beim Hundesportverein

KIRCHHEIM Jüngst konnte der Hundesportverein Kirchheim einen erfolgreichen Team-Test durchführen. Abgenommen wurde dieser von Richter Klaus Mayer. Es haben alle 14 Teilnehmer bestanden. Darunter waren zehn Vereinsmitglieder und vier Kursteilnehmer aus dem vergangenen Intensivkurs.

Anzeige

Die Ergebnisse: Christine Fischer mit Enjo of Kishi Ken (147 Punkte), Ingo Koziolek mit Cleo von Hölzerlips (146), Annette Ulbrich mit Finja (146), Annette Ullbrich mit Sina (143), Hannelore Ruoff mit Wum von der Blautalhalle (141), Christine Röniger mit Sugarmanss Fancy (140), Ralf Rempis mit Jumbo von der Burgwaldhütte (138), Siegfried Steck mit Flory (138), Bianca Fode mit Thommy (131), Esther Murphy mit Bandit (128), Martha Solga mit Akira (127), Siegbert Eisele mit Cosima vom Liebenauerschloß (124), Eric Samendinger mit Lotte (123), Daniela Palumbo mit Moischa (107).

Der Team-Test zeichnet sich dadurch aus, dass alle interessierten Hundehalter, unabhängig von einer Mitgliedschaft in einem Hundeverein und unabhängig davon, ob sie einen kleinen, großen, reinrassigen oder Mischhund führen, an dieser Prüfung teilnehmen konnten. Geprüft wurde: Leinenführigkeit, Freifolge, Sitzübung, Platzmachen mit Herankommen, Anbinden des Hundes, Durchqueren einer Personengruppe, Unbefangenheit des Hundes gegenüber Fahrzeugen und Personen, Begegnungsverkehr mit Personen, Fahrrad oder Moped und Joggern. Ziel ist es, Hundehalter mit gut erzogenen Hunden zu entlassen, die ein Interesse daran haben, mit Nichthundehaltern stressfrei und positiv zusammenzuleben.

Näheres beim 1. Vorsitzenden Cord Barkhausen, Telefon 0 70 21/4 52 82, oder E-Mail: hundesport-kirchheim@web.de.

pm