Lokales

Thema Museumsgärten

Zum fünften Mal heißt es bei den sieben Freilichtmuseen Baden-Württembergs "Wir zeigen Originale". Auch das Beurener Museumsdorf beteiligt sich an dem Aktionstag am Sonntag, 7. August, und bietet unter dem Motto "Museumsgärten" ein buntes Progamm und Infos über die anderen sechs Freilichtmuseen.

BEUREN Der diesjährige Themenschwerpunkt des Aktionstags heißt "Museumsgärten". Das Beurener Freilichtmuseum greift am Sonntag um 14 Uhr mit einer Sonderführung die "Gestaltung von Bauerngärten vor zweihundert Jahren" auf. Dabei erfahren Interessierte, welche Kräuter zu Heilzwecken angepflanzt wurden. Das Freilichtmuseum hat auf seinem Gelände vier Museumsgärten mitsamt Pflanzenschildern angelegt. Von 11 Uhr bis 17 Uhr können Kinder mit und ohne Eltern in der Nähe des Museumsteichs alte Kinderspiele ausprobieren. Wer vom Spielen müde ist, kann zum Programm von "Kasperle & Co" auf den Dorfplatz vor dem Rathaus Häslach wechseln. Dort steht auch ein Infostand über die sieben Freilichtmuseen in Baden-Württemberg.

Anzeige

Außerdem wartet das Beurener Museumsdorf beim "Tag der Originale" mit Vorführungen traditionellen Handwerks auf. Im Weberhaus Laichingen lässt sich das Weben auf dem Handwebstuhl verfolgen. In der Stube des Hauses Walz können Interessierte Klöpplerinnen über die Schulter schauen. Nebenan in der Schreinerei wird zwischen 13 Uhr und 15 Uhr gezeigt, wie früher fast jedes "Bregele Holz" verarbeitet wurde. Höhepunkt an diesem Tag ist das Theater der Generationen aus Wernau, das unter dem Motto "Wir sind Originale" den Besuchern Sketche präsentieren.

Mit dem Aktionstag wollen die Freilichtmuseen auf ihre landesweite Zusammenarbeit und ihre Aufgabe hinweisen, Kulturgut und ländliche Geschichte der letzten Jahrhunderte zu bewahren und zu präsentieren. Weitere Infos finden Interessierte unter www-freilichtmuseum-beuren.de.

la