Lokales

Themenabend über Gentechnik

ESSLINGEN Am Donnerstag, 21. April, veranstaltet die Greenpeace-Gruppe Esslingen zusammen mit der Koordinierungsstelle Umweltschutz der Stadt Esslingen einen Themenabend über Gentechnik.

Anzeige

Zwar ist das Thema Gentechnik seit Jahren immer wieder in den Schlagzeilen, doch ist es für Verbraucher wie auch für die Landwirte schwierig, sich in der Flut der zum Teil widersprüchlichen Informationen zurechtzufinden. Zweck der Veranstaltung soll es sein, für jeden verständlich über die Hintergründe zu informieren, die verschiedenen Standpunkte einander gegenüberzustellen und so den Interessierten die Möglichkeit zu geben, sich eine fundierte eigene Meinung zu bilden.

Zur Einführung werden Helena Lauber und Dominika Tux von der Greenpeace-Gruppe allgemeine Grundlagen der Gentechnik erklären. Danach wird Dr. Clemens Dirscherl vom Evangelischen Bauernverband ausführlich über Für und Wider der Gentechnik referieren. Anschließend kann in einer Frage- und Diskussionsrunde mit den Vortragenden sowie mit Albert Mages, Arbeitskreis Gentechnikfreie Zone Metzingen, und anderen auf weitere Fragen der Besucher eingegangen werden.

Das Programm wird begleitet von kurzen Filmbeiträgen, Schautafeln und Infomaterialien sowie einem kleinen kulinarischen Angebot. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und findet im Kutschersaal in der Stadtbücherei in Esslingen statt. Der Eintritt ist frei.

us