Lokales

Themenabend zur "Suchtvorbeugung"

KIRCHHEIM Am morgigen Mittwoch um 19.30 Uhr spricht Christiane Heinze von der Jugend- und Drogenberatung Kirchheim in der Aula der Alleenschule über das Thema "Suchtvorbeugung". Der Vortrag gehört zu einer Themenreihe, die der Förderverein der Alleenschule unter dem Motto "Starke Eltern starke Kinder" anbietet.

Anzeige

Suchtvorbeugung heißt aktiv werden, um eine Sucht zu verhindern beziehungsweise den Einstieg in den Konsum von Suchtmitteln zu verzögern. Kinder und Jugendliche sind neugierig, sie orientieren sich am Vorbild ihrer Eltern, ihrer Lehrer und immer mehr an ihrem Freundeskreis. Suchtvorbeugung hat alle Suchtmittel im Blick: Rauchen, Alkohol, Essstörungen, illegale Drogen. An diesem Abend geht es um folgende Fragen: Was können Eltern oder Lehrer konkret suchtvorbeugend tun? Was brauchen Kinder und Jugendliche, um den Herausforderungen des Lebens standhalten zu können? Wann wird es kritisch? Wo liegt die Grenze zwischen Genuss, Gewohnheit und Sucht?

Am Dienstag, 15. April, folgt das Thema "Frühintervention" in Zusammenarbeit mit der Polizei. Im Blick stehen dabei die Drogen Alkohol und Cannabis. Am Dienstag, 24. Juni schließlich geht es in Zusammenarbeit mit der Psychologischen Beratungsstelle um das Thema "Grenzen setzen".

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Um eine Spende zur Deckung der Unkosten wird gebeten.

pm