Lokales

"Theresienmesse"von Joseph Haydn

WEILHEIM Am kommenden Sonntag, 21. November, wird um 17 Uhr, in der Weilheimer Peterskirche die "Theresienmesse" von Joseph Haydn aufgeführt.

Anzeige

Diese 1799 komponierte "Missa" in B-Dur für Chor, Solisten, Streichorchester, zwei Klarinetten, zwei Trompeten, Fagott, Pauken und Orgel gilt als die klangschönste von Joseph Haydns letzten Messevertonungen.

Die in seinem kammermusikalischen und symphonischen Schaffen angewandte Kunst, vollendet Formen zu gestalten, den Ausdruck zu vertiefen und einzelne Sätze individuell zu prägen, zeichnet dieses Werk aus. Seine reiche Farbigkeit gewinnt es durch den wirksamen Wechsel von prachtvollen Chorsätzen und fantasiereich gestalteten Solopartien.

Die Ausführenden der "Theresienmesse" sind Wakako Nakaso, Sopran Ines Malaval, Alt Salvador Guzmann, Tenor Teru Yoshihara, Bass der Chor der Peterskirche Weilheim das Orchester an der Peterskirche und Heinz Lendl, Orgel. Die Leitung hat Wolfgang Beck. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch erbeten.

pm