Lokales

Titel für VfL: Marco Klein ganz groß

Marco Klein vom VfL Kirchheim hat bei den württembergischen Einzelmeisterschaften im Judo den Titel in der Altersklasse U12 gewonnen.

HEUBACH Den Start für den VfL machten jedoch Ricardo Raisch und Marian Fischer, beide in der Gewichtsklasse bis 34 kg. Nicht in Topform konnten sie auf dieser Ebene nicht punkten und schieden beide vorzeitig aus.

Anzeige

In der Klasse bis 40 kg wurde der VfL Kirchheim durch Lars Carstens als Südwürttembergischer Meister und Marco Klein als Südwürttembergischer Vizemeister vertreten. Lars wurde gleich nach dem ersten Kampf in die Trostrunde verbannt, nachdem sein Gegner in den ersten Sekunden eine geringe Wertung erzielte und anschließend durch Blocken und Sperren den Punkt über die Zeit rettete. Nach einem Sieg durch einen Schulterwurf und einer weiteren Niederlage durch einen Haltegriff in der Trostrunde, musste dann auch Lars vorzeitig die Matte räumen.

Für Marco Klein begann der Wettkampf positiver: Er konnte mit einem Körperwurf und anschließendem Haltegriff in die nächste Runde einziehen, wo er auf David Reith aus Esslingen traf. In diesem Kampf gelangte Marco mit einer hohen Wertung ins kleine Finale. Auch in diesem Kampf punktete er mit einer Fußtechnik und stand nun im Finale gegen den Esslinger Tom Renke. Abermals zeigte er, was sein Spezialwurf ausrichten konnte und errang den Meistertitel.

In der Klasse über 50 kg versuchte Julian Storz, seinen Meistertitel von den Südwürttembergischen Einzelmeisterschaften zu verteidigen. Jedoch machte ihm sein Gegner im zweiten Kampf einen Strich durch die Rechnung. In der Trostrunde erkämpfte er sich dann aber doch noch den dritten Platz.

kd