Lokales

Tödlicher Unfall bei Fahrstreifenwechsel

WENDLINGEN Ein 48-jähriger Aachener hat am Samstagmorgen gegen 4.15 Uhr einen tödlichen Unfall verursacht: Er fuhr mit seinem Audi auf der A8 in Richtung München auf der linken Fahrspur. Kurz vor der Anschlussstelle Wendlingen wechselte er aus ungeklärter Ursache plötzlich auf die mittlere Fahrspur, obwohl schräg vor ihm ein 41-jähriger Wuppertaler mit seinem Opel fuhr, und touchierte diesen am Heck. Der Opel geriet ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Er überschlug sich an einer Böschung und prallte gegen einen Baum.

Anzeige

Dabei wurden der Opel-Fahrer tödlich, seine 40-jährige Ehefrau und ein weiterer 40-jähriger Mitfahrer schwer verletzt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von zirka 20 000 Euro, 3 000 Euro am Verursacherfahrzeug, 16 000 Euro am Opel und 1 000 Euro Flurschaden.

lp