Lokales

Tödlicher Verkehrsunfall

Eine Tote, zwei Schwerverletzte, ein Leichtverletzter und Sachschaden in Höhe von rund 14 000 Euro sind die traurige Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Sonntagnachmittag um 17.58 Uhr auf der Landesstraße 1204 zwischen Denkendorf und Neuhausen auf Höhe des Erlachsees ereignete.

DENKENDORF Ein 35-Jähriger aus Reichenbach befuhr mit seinem Audi die L 1204 in Richtung Denkendorf. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Alkoholeinwirkung kam der Mann nach einer langgestreckten Linkskurve mit seinem Audi ins Schleudern und prallte frontal in einen entgegenkommenden VW Passat, der mit drei Personen besetzt war.

Anzeige

Für eine 86-jährige Frau, die in dem Passat hinten links saß, kam jede ärztliche Hilfe zu spät. Die Frau erlag ihren schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Unfallverursacher und die 58-jährige Fahrerin des Passat wurden schwer verletzt, der 60-jährige Beifahrer im Passat erlitt leichte Verletzungen. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Zur Bergung der Verletzten aus den Fahrzeugen waren die Feuerwehr Denkendorf mit vier Fahrzeugen und 33 Mann und die Feuerwehr Esslingen mit zwei Fahrzeugen und fünf Mann im Einsatz. Vom DRK wurden zwei First Responser zur Ersthilfe und drei Rettungswagen sowie zwei Notärzte zur Unfallstelle beordert.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei ist der 35-jährige Unfallverursacher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Da er unter Alkoholeinwirkung stand, wurde bei ihm eine Blutprobe veranlasst. In die Unfallermittlungen wurde von der Polizei ein Sachverständiger eingeschaltet. Die Landesstraße 1204 war für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten für den Verkehr bis gegen 20.30 Uhr voll gesperrt. Eine Umleitung erfolgte durch Polizeibeamte. Die Verkehrspolizei der PD Esslingen bittet Zeugen,sich unter Telefon 07 11/39 90-420 zu melden.

lp