Lokales

Tot am Fuße des Breitensteins

Ein 67-jähriger Mann aus Weinstadt, nach dem die Polizeidirektion Waiblingen seit Donnerstagmorgen intensive Fahndungsmaßnahmen eingeleitet hatte, wurde am Samstagnachmittag tot am Fuße des Breitensteins aufgefunden.

BISSINGEN Der Mann hatte in seiner Wohnung einen Abschiedsbrief hinterlassen. Ein Spaziergänger entdeckte ihn am Samstagnachmittag mit seinem Fernglas in 30 Meter Tiefe unterhalb des Breitensteins und verständigte die Notrufzentrale der Polizeidirektion Esslingen. Zur Bergung des Mannes rückten die Feuerwehren aus Bissingen, Ochsenwang und Weilheim mit fünf Fahrzeugen und 30 Mann aus. Zudem waren die Bergwacht Esslingen und Lenningen sowie ein Rettungswagen und ein Notarzt an dem schwer zugänglichen Gelände eingesetzt. Während des Abstieges der Rettungkräfte musste die Ochsenwanger Steige wegen Steinschlaggefahr teilweise gesperrt werden.

Anzeige

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

lp