Lokales

Tragisches Ende einer Skiausfahrt

Die gemeinsame Skiausfahrt der Kirchheimer Vereine nach Zürs am Arlberg wurde am Samstag von einem tragischen Unglücksfall überschattet. Ein 70-jähriger Teilnehmer aus Ötlingen erlitt bei einem Sturz tödliche Kopfverletzungen.

KIRCHHEIM Es hätte ein unbeschwerter Tag auf Skiern werden sollen. Die Tagesfahrt mit rund 250 Teilnehmern aus vier Kirchheimer Vereinen ins Skigebiet am Arlberg endete am Samstag für einen Familienvater aus Ötlingen tödlich. Der 70-Jährige, der als versierter Skifahrer gilt, befand sich am Nachmittag kurz nach 15 Uhr gemeinsam mit seiner Familie auf der letzten Talabfahrt vom Rüfikopf hinunter nach Zürs, von wo aus die Gruppe die Heimreise per Bus antreten wollte. Etwa 200 Meter unterhalb der Bergstation kam der Mann vermutlich aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse, die zum Unfallzeitpunkt herrschten, von der präparierten Piste ab. Beim anschließenden Sturz schlug er mit dem Kopf gegen einen Fels und zog sich dabei schwerste Schädelverletzungen zu, denen er noch an der Unfallstelle erlag.

bk

Anzeige