Lokales

Trip an den Bodensee lohnte: Nicolai Aldinger bucht Ticket nach Bonn

FRAUENFELD Die Vielseitigs-Nachwuchsreiter Nicolai und Carolin Aldinger aus Notzingen sind erfolgreich in die neue Saison gestartet: Nicolai wurde bei den baden-württembergischen Meisterschaften der Jungen Reiter (19 bis 21 Jahre) Dritter, er schaffte durch gute Resultate bei den internationalen Vielseitigkeitsturnieren in Frauenfeld (Schweiz) und im bayrischen Kreuth frühzeitig die Qualifikation für die die deutschen Meisterschaften vom 6. bis 10. Juni in Bonn. Die entgültige Nominierung erfolgte am vergangenen Wochenende beim internationalen Vielseitigkeitsturnier in Radolfzell am Bodensee.

Anzeige

Dieses Turnier, bei dem 108 Teilnehmer aus zehn Nationen am Start waren, war zugleich die baden-württembergische Meisterschaft für Junioren und Junge Reiter. Am Ende der drei Teilprüfungen lag Nicolai in der Gesamtwertung mit seinem Pferd Silvano auf dem 9. Platz, lediglich 0,8 Strafpunkte für Zeitüberschreitung im Gelände wurden seinem Dressurergebnis hinzugefügt. In der Meisterschaftswertung musste er bei den stark reitenden baden-württembergischen Jungen Reitern zwei Amazonen den Vorrang lassen.

Nicolais Schwester Carolin beendete die Prüfung mit ihrem Pferd Incaletta auf dem 19. Platz der Platzierungsränge. Nach einer fehlerfreien Runde im anspruchsvollen Geländeparcours wurden vier Punkte für einen Abwurf im Springparcours zu ihrem Dressurergebnis addiert.

Nicolais großes Ziel ist nun eine erfolgreiche DM-Teilnahme, Carolin wird vor einem längeren Auslandsaufenthalt noch auf den internationalen Turnieren in Bielefeld und im holländischen Ede reiten.

pm