Lokales

TSC-Lateiner Siebte

Die Lateinformation des 1. TSC Kirchheim hat beim vierten und vorletzten Oberliga-Turnier in Sinsheim den siebten Platz belegt.

SINSHEIM Erhebliche Personalengpässe erschwerten eine reibungslose Vorbereitung für das Kirchheimer Team, das mit nur sieben statt acht Paaren nach Sinsheim reiste zwei Herren können aus zeitlichen Gründen nicht mehr tanzen. So kam Markus Oster zu seinem ersten Turniereinsatz überhaupt.

Anzeige

In der Sinsheimer Stadthalle fand man zudem nicht die gewohnte Parkettfläche vor, sondern den "normalen" Parkettbelag. Die Kirchheimer Tänzerinnen und Tänzer mussten als drittes Team in der Vorrunde an den Start. Nachdem diese absolviert war, ergab die Auswertung der Wertungsbögen, dass die Formation das kleine Finale um die Plätze sechs bis acht gegen die Mannschaften aus Bietigheim und Backnang zu bestreiten hatte.

Als erste Formation auftretend konnten die Kirchheimer fast zu gewohnter Stärke zurückfinden und legten einen souveränen Auftritt aufs Parkett. Die anschließende offene Wertung der Wertungsrichter war sehr knapp und führte zu einem siebten Platz.

Sieger des Tuniers wurde die gastgebende Formation aus Sinsheim.

Der Saisonabschluss findet am kommenden Samstag in Tuttlingen statt. Informationen gibt es beim 1. Vorsitzenden des 1. TSC Kirchheim, Herrn Harald Gneiting (07022/941606) oder im Internet unter www.tsc-kirchheim.de.

st