Lokales

TSV Holzmaden erkämpft Punkt

WENDLINGEN Ein ersatzgeschwächter TSV Holzmaden hat sich beim TSV Wendlingen IV in der Tischtennis-Kreisklasse ein 8:8 erkämpft. Mit einem Sieg hätte der TSVH drei Spieltage vor Saisonende die Meisterschaft perfekt machen können.

Anzeige

Die beiden verlorenen Doppel von Alexander Rau/Manuel Drexler und Volker Schempp/Paolo Torregrossa erweckten Holzmadens Kampfesmoral. Martin Kolbus/Weiler fegten Kühn/Schramm von der Platte, Drexler und Rau spielten mit Wut im Bauch. Alle drei Spiele gingen mit 3:0 an Holzmaden. Volker Schempp erhöhte auf 4:2. Wendlingen ging dann durch drei Siege mit 5:4 in Front. Pech hatte Youngster Torregrossa, der nach hartem Kampf mit 2:3 unterlag. Die Hoffnungen der "Saurier" ruhten auf ihrem vorderen Paarkreuz. Manu Drexler siegte mit 3:1. Alex Rau holte den sechsten Punkt. Danach verloren Schempp und Kolbus. Routinier Bernd Weiler holte mit einem 3:1-Erfolg den siebten Punkt. Torregrossa verlor jedoch, sodass das Abschlussdoppel Drexler/Rau mit ihrem Sieg das Remis sichern mussten, was auch gelang.

bw