Lokales

TSV Jesingen zieht in Runde zwei ein

KIRCHHEIM Die Damen des TSV Jesingen siegten in der ersten Runde des baden-württembergischen Basketball-Pokalwettbewerbs gegen den TV Konstanz 63:61 (29:25).

Anzeige

Zum ersten Mal spielten die TSV-Damen in der Sporthalle Stadtmitte. In einer sehr kampfbetonten Partie kamen die Jesingerinnen in der Anfangsphase durch einfache Spielzüge zu Punkten. Doch in der fünften Minute riss der Faden. Durch viele TSV-Fehlpässe gelang den Gäste aus Konstanz ein 10:0-Lauf. Dann wurde von beiden Seiten das Tempo deutlich erhöht. In dieser hektischen Phase hatten der TSVJ etwas mehr Wurfglück und konnten mit einem Vier-Punkte-Vorsprung in die Pause gehen.

Da die großen Centerinnen beim Oberligaspitzenreiter Konstanz fehlten waren die Gäste einer Variante ihres erfolgreichen Spiels in der Punktrunde beraubt. So konnte der TSV seinerseits die Führung auf bis zu zehn Punkte Mitte der zweiten Halbzeit ausbauen. Doch dann kamen wieder Abspielfehler und Konzentrationsschwächen. Punkt um Punkt schmolz der Vorsprung dahin. 70 Sekunden vor Schluss warf Konstanz den Ausgleich zum 61:61.

Mit einem unerwartet einfachen Korbleger konnte der TSV dann wieder in Führung gehen. Beim Gegenangriff verloren die Gäste den Ball und der TSV schaukelte den unerwarteten 63:61-Sieg über die Zeit. In der nächsten Runde des Pokals im Februar wartet der Regionalligist SV Möhringen auf die Jesingerinnen.

fjr

TSV Jesingen: Attinger (2), Bitterer (n.e.), Büchele (16), Fischer (12), Huschka (9), Merrill (5/1 Dreier), Reichmuth, Schweinfort (8), Staib (11).