Lokales

TSVJ holt zweiten Platzbei Bezirksmeisterschaft

KIRCHHEIM Die weibliche U16-Mannschaft des TSV Jesingen hat sich dank eines zweiten Platzes bei der Bezirksmeisterschaft für die württembergischen Meisterschaften qualifiziert. Grundlage hierfür waren Siege gegen den SV Böblingen (53:36) und die BSG Schramber-Sulgen (57:51).

Anzeige

Gegen Böblingen wurden bereits in der ersten Halbzeit die Weichen auf Sieg gestellt. Nach der 29:18-Führung vor dem Seitenwechsel konnten die nur zu fünft angereisten Böblingerinnen nicht mehr nachlegen, sodass das Spiel mit einem ungefährdeten 53:36-Sieg für Jesingen endete. Im zweiten Spiel gegen Schramber-Sulgen deutete sich bereits nach dem ersten Viertel beim Stand von 22:12 ein Jesinger Sieg an. Doch Schramberg kämpfte sich zurück und verkürzte eine Minute vor Spielende den Rückstand sogar auf zwei Punkte. Den Schlusspunkt setzten allerdings die TSV-Mädels und holten somit den 57:51-Sieg nach Jesingen.

ms

TSV Jesingen:

Attinger (-/7), Bardens (0/11), Kälberer (0/0), Knaus (1/0), Mauthe (1/8), Müllner (13/15) Plessing (2/0), Rall (20/ 12), Rehklau (6/4), Reichmuth (8/-), Spiller (2/0), Tyler (0/0).