Lokales

TSVJ verspricht acht Tage feiern

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Das Rahmenprogramm beim am kommenden Sonntag beginnenden Teckbotenpokal-Turnier bietet Kickern und Zuschauern allerhand Anlass zum Verweilen und Abfeiern.

PETER EIDEMÜLLER

Anzeige

KIRCHHEIM An jedem der acht Turniertage haben die Verantwortlichen ein attraktives Abendprogramm zusammengestellt.

O:1707F503.EP_ Den Anfang macht am ersten Tag das "Gerstenklopfer Sound-Geschwader", ein Team von Jesinger Disc-Jockeys, die dem Publikum mit Musik aus der Konserve einheizen wollen. Am Montag wird die "Rückkehr die Qowaz-Ritter" gefeiert. Das Biermischgetränk gibt's an diesem Abend von 19 bis 21 Uhr für nur einen Euro. Tags drauf kommen die Frauen auf ihre Kosten: Von 20 bis 22 Uhr ist bei der "Ladies Connection" jeder Sekt für einen Euro zu haben.

Am Mittwoch sollen die zünftigen Klänge des Duos "Lyn Morgan" für Stimmung im Partyzelt sorgen, ehe am Donnerstag die traditionelle "Players Night" über die Bühne gehen wird. Auch der Freitag und Samstag versprechen Unterhaltung der Extraklasse: Die Coverband "Die zwei" macht am Freitag die Lehenäcker unsicher, die "Lindachtaler" fordern am Samstag alles vom Publikum. Am letzten Turniertag laden die Verantwortlichen selbst zur "End of Teckbotenpokal 2005-Party" ein.

Im Gegensatz zum letztjährigen Turnier in Neidlingen verzichtet man in Jesingen auf solch Aufsehen erregende Events wie die Verlosung eines Autos oder ein Einlagespiel vor dem Finale. "Zwischen dem kleinen Finale und dem Endspiel ist weniger Zeit, als bei den bisherigen Turnieren", sagt Turnier-Chef Steffen Mauz, "so wird es den Zuschauern nicht langweilig." Für den Final-Tag hat sich Mauz dennoch ein Schmankerl einfallen lassen. "Die Lenninger 'Gugga-Musiker' werden den ganzen Tag für Stimmung sorgen."