Lokales

TSVO fegt Holzhausen aus der Halle

OWEN Die zweite Mannschaft des TSV Owen fegte in der Handball-Kreisliga 1 den Tabellenvorletzten TGV Holzhausen mit 41:19 (21:9) aus der Owener Teckhalle. Ohne Carrle, Vroom, Hybl, Stephan und Spielertrainer Faustmann musste die Owener Reserve antreten, dafür verstärkten Benjamin Kazmaier, Manuel Dunkel sowie Enrico Wackershauser die Mannschaft.

Anzeige

Lediglich bis zum 4:2 für Owen konnten die Gäste aus Holzhausen den Anschluss halten. Owen glänzte mit Spielzügen und zog Tor um Tor davon. In der Abwehr ließen die TSV-Spieler vor dem sicheren Keeper Dennis Schwaab nichts anbrennen. So stand es zur Halbzeit 21:9 für die Owener Landesligareserve. Nach dem Wechsel kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten auf 22:14 verkürzen. Doch Owen zog das Tempo wieder an und erstickte die Hoffnung der Gäste im Keim. Das 40. Tor war dem zwölffachen Torschützen Sascha Meissner vergönnt. Dieser verwandelte per Kempa ein Zuspiel von Jochen Bader zum umjubelten 40. Treffer.

Mit diesem deutlichen Sieg sicherte sich die Faustmann-Truppe den zweiten Platz hinter dem noch ungeschlagenen Tabellenführer TSV Wolfschlugen III.

jb

TSV Owen II:

Schwaab, Meissner (12/2), Kerner, Wackershauser (1), Ritter (7/1), Nothwang (3), Scheu (4), Kazmaier (4), Bader (2), Dunkel (8).