Lokales

TSVÖ II: Zähler aus dem Täle entführt

FRICKENHAUSEN Pleiten, Pech und Pannen: In der Kreisliga B, Staffel 5 haben die führenden Teams gestern völlig überraschend gepatzt. Spitzenreiter SV Reudern kassierte ebenso die zweite Saisonniederlage (0:2 in Linsenhofen) wie der unmittelbare Verfolger SpV 05 Nürtingen (0:2 beim KSV Nürtingen). Der Drittplatzierte Marsonija Frickenhausen quälte sich zu einem mageren 3:3 beim Underdog TSV Beuren. Der einzige Vertreter aus der Teckregion macht derweil weiter Freude.FC Frickenhausen III TSV Ötlingen II 2:2 (0:0): Frickenhausens Pressewart Dirk Schwarz war nach dem Abpfiff etwas säuerlich. Grund: Ein nicht anerkanntes Tor in der Schlussminute. "Unser Spieler Serkan Ulusan stand nicht im Abseits, das konnte ich von meinem Platz aus gut sehen," sagte der FCF-Sprecher, der trotzdem eine Lanze für den Unparteiischen brach. "Er hat ansonsten einwandfrei gepfiffen." Die Ötlinger verkauften sich im Neuffener Täle ordentlich, verdienten sich den Zähler redlich und hatten in der oben geschilderten Szene sozusagen das Glück des Tüchtigen. Tore: 0:1 Marc Frasch (62.), 1:1, 2:1 Erfan Hussain (76., 78.), 2:2 Marc Frasch (79.). Rote Karte: Rene Feuchter (87./ TSVÖ/Schiedsrichterbeleidigung).

rei

Anzeige