Lokales

TTV Dettingen rückt auf Platz zwei vor

DETTINGEN Die Volleyballer des TTV Dettingen haben am ersten Heimspieltag die Teams des SG Biberach/Ochsenhausen und den Aufsteiger SVL Kirchheim in der Dettinger Sporthalle empfangen. Die SG Biberach/Ochsenhausen wollte ihre Tabellenführung in Dettingen verteidigen. Da die Spieler des TTV den Aufstieg in die Landesliga im Visier haben, gingen beide Mannschaften hoch motiviert ins Spiel.

Anzeige

Der erste Satz ging mit 21:25 verloren. Im zweiten Durchgang hatte sich der Dettinger-Block zwar besser auf den gegnerischen Hauptangreifer eingestellt, dennoch ging der Satz mit 24:26 an Biberach/Ochsenhausen. Doch die Dettinger konterten und holten die Sätze drei und vier. Im entscheidenden Tiebreak kam bei einem 6:12-Rückstand mit Wolfgang Babinger ein zweiter Steller auf den Platz, der die Angriffsreihe verstärkte. Die Dettinger punkteten vor allem über Außen mit Andreas Ratzkowski. Nach über zwei Stunden Spielzeit entschied der TTV das Spiel mit 18:16 für sich.

Im anschließenden Lokalderby gegen den SVL Kirchheim führten Umstellungen innerhalb der Dettinger Mannschaft nach gewonnenem erstem Satz zu Missverständnissen. So ging der zweite Satz überraschend an den SVL. Im entscheidenden dritten Satz zog der TTV das Tempo wieder an. Mit dem 3:1-Erfolg schob sich der TTV auf den zweiten Platz nach vorne. Die zweite Dettinger Herrenmannschaft unterlag dem TSV Laichingen mit 0:3.

aw