Lokales

TVB II verpasstEndrunde nur knapp

BISSINGEN Das Männer-30-Team des TV Bissigen hatte im Schwabenpokal den VfL Pfullingen zu Gast. In einem spannenden Match über fünf Sätze hielten die Bissinger lange mit, verloren jedoch im fünften Satz denkbar knapp. Damit zieht der VfL Pfullingen in die Endrunde um den Schwabenpokal ein.

Anzeige

In der letzten Vorschlussrunde dieses Wettbewerbs, der im K.O.-System ausgespielt wird, traf der gastgebende TVB als frischgebackener Meister der Landesliga Süd auf den in der Schwabenliga beheimateten VfL Pfullingen. Die Bissinger starteten vielversprechend in den ersten Satz und konnten bis unmittelbar vor Spielende eine knappe Führung behaupten. Dabei vergaßen sie jedoch rechtzeitig, den Sack zuzumachen. Pfullingen kam dadurch unerwartet zu einem 25:24-Sieg.

Im zweiten Satz gab der TVB den Ton an und rang dank einer mannschaftlich geschlossenen Leistung den Gegner mit 20:14 nieder. Im dritten Satz drehten die Gäste den Spieß um und gewannen knapp mit 20:18. Den vierten Satz musste der TVB unbedingt gewinnen, sollte die Begegnung nicht vorzeitig zu Ende sein. Kurz vor Schluss in Rückstand erwachte noch einmal der Bissinger Kampfgeist und der TVB zog mit 23:21 den Kopf aus der Schlinge.

Dieser Kraftakt hatte jedoch zu viel Energie gefordert, um im letzten und entscheidenden Satz die Nase vorne zu haben. Die Bissinger wehrten sich zwar noch nach Kräften, doch die Luft war raus und so kam der Gast von der Achalm zu einem leichten Sieg (20:13). Der TVB hat durch diese Niederlage nur knapp den Sprung in die Endrunde des Schwabenpokals verpasst.

mo