Lokales

TVU-Zweite holt die Meisterschaft

Durch einen 5106:4887-Auswärtssieg beim SV Esslingen II hat sich die zweite Mannschaft der Unterlenninger Sportkegler vorzeitig den Meistertitel in der Kreisliga Stuttgart gesichert. Die erste Mannschaft des TVU rettete in der Regionalliga beim Tabellenachten SKV Neckarburken den Sieg .

LENNINGEN Zwei Spieltage vor Ende der Saison liegt die Zweite des TVU uneinholbar auf Platz eins der Tabelle. Den Sieg in Esslingen ermöglichten 813 Holz von Harry Gruber, 854 von Günther Dangel, 905 von Jürgen Reihersdörfer, 854 von Herbert Zwick sowie 845 von Peter Hammel/Herrmann Bittmann und 835 von Klaus Vidmar. Von den weiteren Partien in den hiesigen Kegelligen konnten die Mannschaften aus Unterlenningen drei von vier Vergleichen für sich entscheiden.

Anzeige

In der Oberliga Nordwürttemberg der Damen spielte der TVU auf dem Bühl gegen den Tabellenvorletzten GA Wasseralfingen. Kirsten Resch mit 385 und Alexandra Resch mit 439 Holz mussten ihren Gegenspielerinnen im Startpaar sechs Holz überlassen. Besser lief es ab dem Mittelpaar, in dem Sandy Grolle mit 423 und Daniela Resch mit 398 Holz das Spiel zu Gunsten der Heimequipe drehen konnten. Vor dem Schlusspaar lagen die Damen mit 39 Holz in Führung. Diese konnten Heidi Lechner (421) und Tanja Dreiseitel (442) noch weiter ausbauen, sodass der TV Unterlenningen mit 2508:2414 Holz gewann.

In der Regionalliga Mittlerer Neckar gastierte die erste Herrenmann-schaft, derzeit Tabellenvierter, beim SKV Neckarburken (Achter). Der TVU ging im Startpaar durch Vinko Lovric (900) und Oswald Wolf (844) mit 81 Holz in Führung. Im Mittelpaar mussten die Gäste lediglich sechs Holz durch Dieter Lechner (785) und Roland Schmid abgeben. Schmid stellte mit 965 Holz eine neue persönliche Bestleistung auf. Das abschließende Schlusspaar mit Franz Hammel (863) und Michael Schmid (827) gab zwar nochmals Holz ab, aber es reichte noch zum 5184:5150-Sieg.

Die dritte Mannschaft empfing in der Kreisliga Stuttgart den SV Mettingen III. Dieses Spiel verlief über weite Strecken nahezu ausgeglichen. So konnte sich der TVU im Startpaar durch Kurt Resch (814) und Andre Mergl (871) ein Plus von zwei Kegeln erspielen. Im Mittelpaar waren die Gäste jedoch leicht überlegen. So verließen Herrmann Bittmann (870) und Stefan Huonker (819) die Bahnen mit einem Rückstand von 27 Holz. Im Schlusspaar machten Heinz-Kurt Jacob mit 890 und Torsten Resch mit 865 Holz diesen wett und holten sogar noch einen Vorsprung raus. Der TVU III siegte mit 5129:5049.

Esslingen zu starkDie gemischte Mannschaft spielte beim SV 1845 Esslingen. Nach dem Startpaar lag der TVU 112 Holz im Hintertreffen, Denny Kögler (303) und Alexander Lechner (403) erwischten einen schlechten Start. Im Mittelpaar gaben Hans Stiglmeier mit 354 und Nicole Vidmar mit 414 Holz weitere 19 Punkte ab. Lediglich im Schlusspaar war der TVU stärker. Hans-Peter Busch mit 427 und Heike Reichersdörfer mit 399 Holz konnten ein paar Holz aufholen. Dies änderte jedoch nichts mehr an der deutlichen 2300:2416-Niederlage.

fh