Lokales

U 16-Oberliga:Überraschungssieg

KIRCHHEIM Gegen das höher eingeschätzte Team des SV 03 Tübingen gewann die U 16 der VfL Basketballer in der Oberliga 63:52 (33:26). Ohne zwei Stammspieler und mit zwei angeschlagenen Akteuren konnte sich Coach Ross Jorgusen beim Heimspiel gegen den SV 03 Tübingen nicht allzu viel ausrechnen. Das Hinspiel im Oktober war 45:76 verloren gegangen. Beim Gast fehlte allerdings auch der Beste: Marius Dieterle hatte sich in der Vorausscheidung für den Allstar-Day im Drei-Punkte-Wettbewerb gegen alle Erwachsenen durchgesetzt und war an diesem Tag in der KölnArena im Einsatz.

Anzeige

Trotz erst zweimaligen Trainings zeigte das VfL-Team seine bisher beste Saisonleistung. Nach dem 19:21 im ersten Viertel wurde die Defensivarbeit immer besser, so dass Tübingen im zweiten Viertel nur fünf und im dritten nur sieben Punkte gelangen. Vorne konnte sich der VfL fest auf BBW-Auswahlspieler Darly Ifuly verlassen, so dass es vor den letzten zehn Minuten 45:33 stand. Tübingen versuchte mit einer Ganzfeld-Presse zwar noch einmal alles, aber näher als bis auf sechs Punkte kam der SV nicht mehr heran (57:51, 39.). VfL-Coach Ross Jorgussen konnte sich am Ende über den 63:52-Überraschungssieg seiner Mannschaft freuen.

mad

VfL:

Dienelt (9), Engelbrecht, Funke (2), Ifuly (31), König, Krivokuca (10), Martel, Tangl, Zeller (6), Ziegler (5).