Lokales

U16 des VfLweiter sieglos

KIRCHHEIM Zwei weitere Niederlagen kassierte die U16 der VfL-Basketballer in der württembergischen Oberliga. Am Samstag war der SSV Ulm zu stark für die Truppe von Trainer Ross Jorgusen. Wenigstens setzte sich der Punkterausch der Spatzen aus dem ersten Viertel (14:34) nicht fort. Am Ende war man auf Kirchheimer Seite froh, beim 55:94 keine 100 Punkte kassiert zu haben.

Anzeige

Am Sonntagfrüh musste der VfL dann beim bis dahin ebenfalls sieglosen TSV Crailsheim antreten. Beim Stand von 32:35 zur Pause war der erste Saisonsieg des VfL greifbar, doch ein völlig verpatztes drittes Viertel (15:33), in dem Crailsheim aus allen Lagen traf, zerstörte alle Hoffnungen. Dabei machte sich auch die Müdigkeit beim zweiten Spiel innerhalb von 24 Stunden und das Fehlen des etatmäßigen Aufbauspielers Patrick Funke (erkrankt) bemerkbar. Am Ende hatte der TSV neun Dreier getroffen und den VfL mit einer 70:89-Niederlage auf die lange Heimreise geschickt.

mad

VfL Kirchheim:

Bekteshi (8, 6), Birbalta (3,13), Dienelt (n.e., 8), Engelbrecht (2, -), Funke, Görs (6), König, Martel (2, 4), Tangl (2, 7/1), Urban (17), Zeller (3, 8), Ziegler (18, 18).