Lokales

U18-Team jagt dieUlmer "Spatzen"

BIETIGHEIM Im Auswärtsspiel bei der BG Tamm/Bietigheim konnte die U18-Mannschaft der VfL-Basketballer durch einen 66:56-Sieg ihr Punktekonto in der Oberliga ausgleichen.

Anzeige

Es war ein schweres Spiel, bei dem nach vielen Höhen und Tiefen am Ende ein Arbeitssieg heraussprang. Coach Pasko Tomic war dennoch ganz zufrieden: "In Bietigheim ist es nicht leicht zu gewinnen." Bis zum Schlussviertel war das Spiel durch Punkteserien gekennzeichnet. 15:6 (6.) für den VfL, dann 15:14 (9.). Dem 24:14 (12.) folgte das 26:22 (16.). Zu Beginn der zweiten Hälfte schien dieses Prinzip gegen Kirchheim zu sprechen, als die BG das Spiel vom 34:27 (23.) zum 36:41 (28.) drehte.

Doch der VfL konterte wieder mit einem 10:0-Lauf bis zur 32. Minute zum 46:41. Ganz gegen den Trend wurden anschließend nur noch Körbe ausgetauscht, der Kirchheimer Sieg geriet nicht mehr in Gefahr.

Mit jetzt 14:14 Punkten ist die Tomic-Truppe dem SSV Ulm (14:12) auf dem vierten Platz, der die Qualifikation für die kommende Saison bedeutet, weiter hart auf den Fersen.

mad

VfL Kirchheim: Andreev (7/1), Bekteshi (4), de Rosa (2), Foehl, Ifuly (24), Krivokuca, Larsson, Melzer (12/1), Osana, Reichmuth (14), Ziegler, Zimmermann (3/1).