Lokales

Umbauten an Schulen

Knapp über eine Million Euro betragen die Kosten für Um- und Anbau der Konrad-Widerholt-Schule für die Ganztagsbetreuung, mit etwa 330 000 Euro schlagen wohl die erforderlichen Umbaumaßnahmen an der Alleenschule zu Buche.

IRENE STRIFLER

Anzeige

KIRCHHEIM Beide Bauvorhaben werden mit Fördermitteln nach dem IZBB-Programm unterstützt.

Im Falle der Konrad-Widerholt-Schule rechnet die Stadt Kirchheim mit Zuschüssen in Höhe von 771 000 Euro. In der jüngsten Sitzung des Technischen Ausschusses des Kirchheimer Gemeinderates erläuterte Architekt Berthold Luippold das notwendige Raumprogramm, das teilweise im Gebäude untergebracht werden kann. Für die geplante Mensa und die Betreuungsräume muss ein zweigeschossiger Anbau errichtet werden.

Baubeginn ist für Juni vorgesehen, sodass die Ganztagesbetreuung ab dem Schuljahr 2007/08 starten kann. Im April soll das erste Ausschreibungspaket zur Vergabe vorliegen.

An der Alleenschule wird mit Zuschüssen in Höhe von 283 000 Euro gerechnet. Architekt Dieter Hoff erläuterte im zuständigen Gremium die geplanten Aus- und Umbaumaßnahmen. Baubeginn wird hier schon in den Pfingstferien sein, denn die Ganztagesbetreuung im Grundschulbereich der Alleenschule soll bereits im kommenden Schuljahr in Betrieb gehen.

Einstimmig segnete der Technische Ausschuss des Kirchheimer Gemeinderates die Planungen für beide Schulen ab.