Lokales

Umgestürzte Bäume und Verkehrszeichen

Der Sturm, der am Dienstagabend über das Land fegte, hat auch im Kreis Esslingen zu einigen Einsätzen von Polizei, Feuerwehr und den Straßenmeistereien geführt. Betroffen waren Esslingen, Kirchheim, Filderstadt, Denkendorf und Ostfildern.

Feuerwehreinsatz in Ötlingen.     Foto: 7aktuell/Marcel Heckel

Kreis Esslingen. Im Esslinger Händelweg richtete eine umgestürzte Tanne an einem Daihatsu einen Schaden von rund 1 500 Euro an. Umgestürzte Verkehrszeichen beschädigten in der Krummenacker- und Kollwitzstraße einen Renault und einen Smart.
In der Jesinger Halde in Kirchheim wurde ein VW Passat auf dem Parkplatz des Schlossgymnasiums durch herabfallende Äste in Mitleidenschaft gezogen. Im Bodelshofer Weg in Ötlingen musste sich die Feuerwehr um zwei umgestürzte Bäume kümmern. Beim größerer Baum wurde die Ötlinger Wehr von der Feuerwehr Kirchheim und deren Frehleiter unterstützt.
Im Bereich der Parksiedlung in Ostfildern fielen Dachziegel auf das Autodach eines BMW und verursachten einen Schaden von rund 7 000 Euro. In Filderstadt-Harthausen schleuderte der Sturm von einem Gebäude in der Jahnstraße mehrere Ziegel auf die Fahrbahn. In Denkendorf fiel in der Lichtäckerstraße ein Bauzaun auf die Straße. An einem dort geparkten Reisebus wurden dadurch mehrere Seitenscheiben beschädigt. Geschätzter Schaden: rund 4 000 Euro.    lp

Anzeige